News: Zu viel Gewalt in Videospielen

Zu viel Gewalt in Videospielen (1)Walt Williams wird vielleicht so manchem Shooter-Fan ein Begriff sein, denn er ist der verantwortliche Autor hinter dem dramatischen Action-Spiel Spec Ops: The Line. Das Spiel sorgte für Furore, weil es brisante und moralische Fragen in einem gewöhnlichen Third-Person-Shooter aufwarf und das mit einer sehr nahegehenden und gewaltintensiven Story verband. Doch genau dieser Walt Williams wünscht sich jetzt weniger Gewalt in Videospielen, da er der Meinung ist, dass sie nur noch als unbedeutendes Füllmaterial, nicht selten aus dem Kontext der Geschichte gerissen, verwendet wird. Nach ihm ist sie ein Zeugnis der Unkreativität.

Erics Meinung: Ich vertrete die Auffassung, dass ein Spiel ruhig Gewalt beinhalten darf, sofern diese Gewalt denn als vernünftiges Stilmittel genutzt wird. In einem Spiel wie No More Heroes 2: Desperate Struggle müssen einfach Gewaltinhalte vorkommen, da das Spiel auf übertriebene und unglaubwürdige Inhalte aufbaut, kann Gewalt dort einfach nicht fehlen. Ähnlich verhält es sich mit dem Wii-Spiel MadWorld. Gewalt wird hier als künstlericher Faktor genutzt, denn rote Suppe verschönert hier die schwarzweiße Spielgrafik. Wenn aber in einem Tomb Raider oder Mafia die Köpfe humanoider Figuren explodieren, wenn man auf sie schießt, dann ist das einfach unnötig und unpassend. Im Endeffekt gibt es aber auch genügend andere Spiele, die vollkommen auf eine explizite Gewaltdarstellung verzichten. So hat jeder (erwachsene) Videospieler selbst die Wahl, ob und inwiefern er Gewalt in einem Spiel sehen möchte.

Jonas‘ Meinung: Spec Ops: The Line ist noch immer auf der Liste der Spiele, die ich unbedingt noch nachholen will, da es im Bereich des Storytellings einer Menge anderen Shootern weit voraus sein soll. Die Gewalt in diesem, wie in anderen Videospielen, in denen sie als Stilmittel gezielt genutzt wird, ist leider nur die Spitze des Eisbergs gewaltgebrauchender Spiele. In unserer Spielergesellschaft ist sie aber fast vollends akzeptiert und sie verlangt eigentlich auch nach ihr, wenn wir einmal die regelmäßigen Forderungen nach ungeschnittenen Spielen in Deutschland verfolgen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s