Review: Fate/Zero – Vol. 2 (Episoden 7 – 13)

Fate Zero - Vol. 2 (1)Im Zweimonatstakt erscheint die Serie Fate/Zero bei Peppermint Anime auf Blu-ray Disc. Im Mai 2014 ist es die zweite Volume der Serie, die wir uns genauer anschauen sollten. Das liegt vor allem daran, dass uns die Geschichte des Anime undurchsichtiger denn je erscheint.

Fate Zero - Vol. 2 (2)Die vorliegenden sieben Episoden knüpfen unmittelbar an die Geschehnisse der ersten sechs Folgen aus der ersten Volume an. Der vierte Krieg um den Heiligen Gral ist im vollen Gange, die Masters und Servants kämpfen immer noch um ihre Vormachtstellung in diesem Krieg. In dieser Zeit mischt sich jedoch die Kirche ein, denn Ryūnosuke und Caster sind einmal mehr außer Kontrolle geraten. Anstatt sich ehrenhaft dem Kampf um den Heiligen Gral zu widmen, ziehen die beiden mordend durchs Land. Aus Spaß am Töten ermorden sie viele Kinder. Der Spur aus Leichen folgen einige der Kampfteilnehmer, um dem bösen Vorhaben ein Ende zu setzen. Allen voran stellt sich die verletzte Saber dem durchtriebenen Caster in den Weg. Der sieht in ihr jedoch nicht einen direkten Feind, sondern nur seine geliebte Jeanne d’Arc. Trotz alledem fesselt er sie mit Magie. In jenem Moment taucht Lancer auf und gemeinsam nehmen sie den Kampf gegen Caster auf, um die Kinder zu retten. Das Treiben in Fate/Zero wird auch in der zweiten Volume einmal mehr aus verschiedenen Perspektiven gezeigt. Das heißt, dass es nicht nur um die Servants geht – auch die Masters müssen sich ihren Gegenspielern stellen. Vor und im Schloss der Einzberns kommt es ebenfalls zu erbitterten Kämpfen. In Fuyuki wird auch das Leben von Alexander dem Großen vorgestellt, der das moderne Leben lieben lernt.

Soziologisches Projekt

Fate Zero - Vol. 2 (3)Wer sich nun tatsächlich hinter den Figuren, die sich Saber, Lancer, Caster, Archer und Rider nennen, verbergen, wissen meistens nur die Masters der Servants selbst – und natürlich wir als Zuschauer. Dazu gibt es auch einen guten Grund, denn wenn ein Servant erfährt, wer sich im Körper des anderen Servants verbirgt, könnte der Kampf sehr schnell sehr ungleich verlaufen. Schließlich würde man dann über die Fähigkeiten der Gegner Bescheid wissen und die vielen Schwachstellen der Feinde ausnutzen können. In einer bestimmten Folge werden jedoch die ersten Masken fallengelassen, was sehr gut in die tiefgründige Handlung passt. Anstatt die Episoden auf Kämpfe aufzubauen, herrschen diesmal nämlich Dialoge vor. In diesen geht es dann über die Existenz des Heiligen Grals und über die Servants selbst, denn es sind nicht nur die Masters, die sich einen Herzenswunsch erfüllen lassen wollen, sondern auch die Servants haben Interesse daran, bei einem Sieg dem Gral ihren Wunsch mitzuteilen. Vor allem jegliche Ansichten mit den Servants untereinander zu vergleichen, ist ein interessantes soziologisches Projekt. Wie sie aufeinander reagieren, sollte man sich definitiv nicht entgehen lassen. Da der Anime aufgrund der inhaltlichen Stärken nicht genug Fans haben kann, hat der Publisher Peppermint Anime erneut drei Postkarten mit hübschen Motiven beigelegt. Schade nur, dass die Postkarten für Sammler wohl viel zu schade sind, um sie tatsächlich zu verschicken.

Einzbern-Sōdanshitsu

Fate Zero - Vol. 2 (4)Auf der technischen Seite beeindrucken die Episoden der zweiten Volume von Fate/Zero mit einem sehr schönen Bild. Es wirkt sehr scharf, wird jedoch mit Filtern überzogen, um ständig die angespannte Atmosphäre einzufangen. Lichteffekte, die durchaus vorhanden sind, werden so vortrefflich abgeschwächt. Das Bild liegt auf der Blu-ray Disc selbstverständlich im Full-HD-Format 1080p vor. Beim Ton können wir uns ebenfalls nicht beklagen. Die deutschen Sprecher heben sich sehr gut von den Hintergrundgeräuschen und dem Soundtrack ab. Dies gilt auch für die japanische Originaltonspur. Beide Tonspuren schenken sich unserer Meinung nach so gut wie nichts, weshalb man sich getrost beide Fassungen anhören kann. Natürlich ist die japanische Fassung ein wenig authentischer, doch wer des Japanischen mächtig ist, wird sich vermutlich darüber ärgern, dass die japanische Tonspur nur mit aktivierten deutschen Untertiteln abgespielt werden kann. Leider ein viel zu häufiges Problem bei Animes, welches wir in Zukunft am liebsten nicht mehr begegnen möchten. In Zukunft würden wir uns jedoch sehr darüber freuen, wenn wir wieder mit charmanten Bonusmaterial konfrontiert werden. Auf der vorliegenden Blu-ray schlummern beispielsweise zwei Bonus-Folgen von Einzbern-Sōdanshitsu. Die sind nicht nur sehr witzig, sondern zum Verständnis der Serie hilfreich.

Geschrieben von Eric Ebelt

Erics Fazit (basierend auf der Blu-ray-Fassung): Die ersten Episoden von Fate/Zero sind so aufgebaut, dass ich langsam, aber stetig, in die Serie eingeführt werde. Die Folgen der zweiten Volume bauen konsequent darauf ab. Leider finde ich es etwas schade, dass es zwar einen durchgehenden Handlungsstrang gibt, die meisten Episoden aber abgeschlossen sind. Da mit der dreizehnten Episode die erste Staffel der Serie abgeschlossen wird, kann ich mich aber trotzdem über einen Cliffhanger freuen. Dieser ist zwar nicht so spannend, wie ich mir das wünsche, doch reicht er aus, um mich auf die nächsten Episoden vorzubereiten. Positiv hervorheben möchte ich, dass es bei den vorliegenden Folgen wesentlich leichter ist, in die Handlung einzutauchen. Zwar ist die Story immer noch sehr undurchsichtig, da man nicht viel über die Charaktere erfährt, aber da nur wenige bis keine neuen Figuren auftauchen, kann ich damit absolut leben. Wer also die ersten Folgen bereits genießen konnte, wird sicherlich auch mit der zweiten Volume seine wahre Freude mit Fate/Zero haben!

Vielen Dank an Peppermint Anime für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Fate/Zero – Vol. 2 (Episoden 7 – 13)!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s