Review: Resident Evil: Marhawa Desire (Band 5)

Resident Evil Marhawa Desire (Band 5) (1)Fans der Resident-Evil:-Marhawa-Desire-Manga-Reihe müssen jeweils ein halbes Jahr darauf warten, bis der nächste Band hierzulande erscheint. Das Warten hat mit dem fünften und somit leider auch letzten Band jedoch endgültig ein Ende. Die Geschehnisse in der Marhawa-Akademie überschlagen sich regelrecht. Der Ausnahmezustand ist eingetreten. Das heißt, dass sämtliche Studenten nun als Infizierte dahin vegetieren und hinter jeder Ecke eine potentielle Gefahr lauern kann. Die Studentinnen Bindi und Nanan zum Beispiel, mit denen unser Held zum Teil schon Freundschaft geschlossen hat, hat es jedoch noch schlimmer getroffen. Sie tauchen als Mutanten auf, die sich Ricky und seinen neuen Freunden von der Bioterrorism Security Assessment Alliance schlagartig in den Weg stellen. Gerade noch musste Protagonist Ricky seinen Onkel töten, um ihn von seinem Leiden zu erlösen, da wird er erneut vor die moralische Entscheidung gestellt, Freunde zu töten. Am Ende des vierten Bandes erscheint die Flucht aus der Marhawa-Akademie in greifbare Nähe zu rücken. In den Katakomben unter der schulischen Einrichtung werden Ricky Tozawa und Chris Redfield von einem Mutanten auch schon erwartet, den sie aus dem Weg räumen müssen. Ihre Gefährten stoßen schon bald zu ihnen, doch auf dem Weg zum Helikopter taucht noch ein weiterer der Mutanten auf.

Ein Ende mit Schrecken

Ob die Flucht aus der Marhawa-Akademie gelingt, verraten wir an dieser Stelle nicht. Wer die Spiele kennt, wird jedoch wissen, dass es besonders zum Ende hin sehr actiongeladen zugeht. Die Protagonisten müssen zudem einen hohen Preis zahlen. Bemerkenswert ist dabei jedoch, dass der Manga am Ende noch die Brücke schlägt, um auf die Handlung von Resident Evil 6 einzugehen. Außerdem wird gelüftet, wer die kuttentragenden Person wirklich ist. Fans von Resident Evil wird jedoch besonders in diesem Manga schnell klar, welche Persönlichkeit sich hier verbirgt. Im fünften und letzten Band wird vor allem großer Wert auf die Künste von Naoki Serizawa gelegt. Seine Zeichnungen sind brutal, schockierend und abstoßend. Er versteht es, den Horror, den Resident Evil verkörpern will, auszudrücken. Im letztem Band hat die absteigende Handlung dieses Dramas jedoch bereits begonnen. Soll heißen, dass der Fokus besonders auf die Action und das dargestellte Grauen gelegt wird. Die Handlung wird so kaum vorangetrieben, denn mehr als eine Handvoll Schauplätze gibt es diesmal nicht. Das ist sehr schade, da wir den 168-seitigen Manga so sehr schnell durchgeblättert haben. Dadurch kann die Spannung am Ende auch nur gerade so aufrecht erhalten werden. Da jedoch hinter jeder Ecke der Tod lauern kann, muss und sollte man sich aber aufs Unfassbare vorbereiten.

Geschrieben von Eric Ebelt

Erics Fazit (basierend auf der ersten Auflage): Die ersten vier Manga der Serie habe ich im Sturm verschlungen. Interessant, spannend und zum Teil intelligent wird die Story von der Manga-Reihe aufgebaut. Das, was sich jedoch im vierten Manga von Resident Evil: Marhawa Desire schon abgezeichnet hat, findet jetzt ihren Höhepunkt. Es geht lediglich noch darum, in der Marhawa-Akademie den Ausgang zu finden. Zwischenmenschliche Beziehungen gibt es in meinen Augen kaum noch. Umso überraschender kommt da für mich, dass mit dieser Ausgabe bereits das Finale stattfindet. Besonders im Hinblick auf die Person mit der Kutte, hätte man noch eine weitere spannende Geschichte erzählen können. Dann wäre die Action, welche den fünften und letzten Band dominiert, mir nicht ganz so schlimm im Gedächtnis geblieben. Auch wenn mir der fünfte Band der Reihe am wenigsten gefällt, kommt man um ihn dennoch nicht herum. Schließlich möchte man wissen, wer unter der Kutte steckt, wer der Hölle entkommen kann und wie schlussendlich der Bogen zum Spiel Resident Evil 6 geschlagen werden kann.

Vielen Dank an Kazé Manga für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Resident Evil: Marhawa Desire (Band 5)!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s