Preview: Star Wars: Battlefront

Star Wars Battlefront (1)Star-Wars-Fans haben sich den 17. Dezember 2015 unlängst doppelt und dreifach im Kalender notiert. Schließlich kommt an diesem Tag die siebte Episode der Weltraumoper in die Kinos, doch bereits ab dem 19. November 2015 dürfen wir uns auf den neuen Film einstellen.

Star Wars Battlefront (2)Nachdem die Star-Wars-Spiele in den letzten Jahren immer mehr von ihrem einstigen Glanz verloren haben, wurde irgendwann ein Schlussstrich gezogen. Die Lizenz wanderte zum Konzernriesen Electronic Arts, wo beim Entwicklerstudio Dice seit geraumer Zeit am dritten Teil der Star-Wars-Battlefront-Reihe gewerkelt wird. An dieser Stelle muss man jedoch dazu sagen, dass dieser Serienableger einen Neubeginn der Reihe darstellt und nichts mit dem eigentlichen dritten Teil zu tun, der sich zeitweise in Entwicklung befunden hat. Das heißt auch, dass es entsprechende Innovationen, wie einen fließenden Übergang zwischen dem Kampf auf der Planetenoberfläche und im Weltraum, nicht geben wird. Dice reduziert das Gerüst in Star Wars: Battlefront auf die Bodenkämpfe. Genug Erfahrung durch die Battlefield-Reihe haben die Schweden schließlich schon gesammelt. Nach den ersten Gameplay-Szenen von der Electronic Entertainment Expo 2015 war uns allerdings schon klar, dass man sich wesentlich mehr an dem hauseigenen Battlefield orientieren wird, als an den eigentlichen Vorgängern. Ob der Verrat an den Wurzeln der Serie dem Spiel gut tut, lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht ausmachen. Schließlich spielt sich der Titel laut einiger Aussagen sowohl am Boden, als auch in Luftkämpfen hervorragend. Von letzteren konnten wir uns selbst überzeugen.

Star-Wars-Atmosphäre

Star Wars Battlefront (3)Auf der Gamescom 2015 hatten wir die Möglichkeit, einmal auf Seiten des Imperiums und einmal auf Seiten der Rebellen zu spielen. Hoch über der Planetenoberfläche schossen wir daher sowohl mit den imperialistischen Tie Fighter auf die X-Wings der Rebellen und umgekehrt. Wenn zum Beispiel Han Solos Raumschiff, der Millennium Falcon, oder Fähren auf dem Schlachtfeld zwischen den Wolken erscheinen, können wir uns hier mehr Punkte auf unser Abschusskonto holen, sofern wir denn für das Imperium kämpfen. Zwischen beiden Parteien gibt es auch spielerische Unterschiede. Während wir mit dem Tie Fighter einen kurzen Geschwindigkeitsboost aktivieren können, dürfen wir mit dem X-Wing kurzzeitig einen Schutzschild ausfahren, der uns vor den Laser-Salven der Gegner schützt. Die Steuerung funktioniert mit dem PlayStation-4-Controller in dieser Disziplin schon mal sehr gut. In wenigen Minuten sind die Manöver, die mit Steuerknöpfen, rechtem Analog-Stick und Aktionsknöpfen ausgeführt werden, eingeprägt. Dazu trägt auch die Soundkulisse bei, denn sowohl die Musik von John Williams, als auch die Soundeffekte wurden hervorragend ins Spiel integriert. Das Spiel atmet an allen Ecken und Enden die Star-Wars-Atmosphäre aus und wir ein. Das Mittendringefühl ist wirklich umwerfend; den 19. November können wir kaum erwarten!

Geschrieben von Eric Ebelt

Erics Fazit (basierend auf der PlayStation-4-Fassung und der Gamescom-Präsentation): Seit jungen Jahren bin ich dank meines Bruders zu einem großen Star-Wars-Fan geworden, wobei mich aber immer mehr die Filme, als die Spiele interessiert haben, die sich meistens mit dem erweiterten Universum beschäftigt haben. Den ersten Teil der Battlefront-Reihe habe ich damals geliebt und im Netzwerk mit einem Freund rauf und runter gespielt. Nachdem ich die Neuauflage von Star Wars: Battlefront gespielt habe, bin ich wirklich beeindruckt, mit welchen grafischen und akustischen Mitteln man Star Wars im Jahr 2015 darstellen kann. Die Luftkämpfe haben mir sehr gefallen, doch finde ich es schade, dass man versucht, sich so sehr an Battlefield zu orientieren, anstatt auf den Grundlagen der ersten beiden Teile aufzubauen. Trotzdem bin ich gespannt, wie sich das fertige Spiel anfühlen wird und mit welchen Inhalten wir zum Release rechnen dürfen. Der erste Download Content ist ja bereits angekündigt.

Vielen Dank an Electronic Arts für die freundliche Einladung zur Gamescom-Präsentation von Star Wars: Battlefront!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s