Preview: Big Brain Academy: Kopf an Kopf

Im Jahr 2005 erschien für den Nintendo DS das Puzzle-und-Logikspiel Big Brain Academy. Zwei Jahre später erhielt der Titel einen Nachfolger für die Nintendo Wii. Danach wurde es still um die Reihe. Ende 2021 geht es mit Big Brain Academy: Kopf an Kopf endlich weiter.

Bei Big Brain Academy: Kopf an Kopf handelt sich wie schon bei den beiden Vorgängern um eine Art Minispielsammlung, die sich aber auf Puzzle- und Logikaufgaben konzentriert. Dazu zählen zum Beispiel Hütchenspiele, die wir von dubiosen Straßenständen kennen. Im Spiel handelt es sich dabei um abgedeckte Käfige, unter denen sich zum Beispiel ein paar Vögel verstecken. Unsere Aufgabe besteht darin, die richtigen Käfige mit den Vögeln aufzudecken. In puncto Komplexität sieht es bei den anderen Minispielen nicht anders aus. Beispielsweise werden uns auch Fotografien vorgesetzt, die sich fragmentartig in Linien- oder Kästchenform aufdecken. An anderer Stelle gilt es, in einem dunklen Gebiet voller Affen, von dem wir aber nur einen Ausschnitt erkennen können, die Anzahl der Primaten zu errechnen. Die Zahlen des kleinen und großen Einmaleins zu beherrschen, ist bei manchen Spielchen von Big Brain Academy: Kopf an Kopf sicherlich von Vorteil. In einem Minispiel müssen wir zum Beispiel verschiedene Ballons zum Platzen bringen, dabei aber von der kleinsten zur größten auf den Ballons abgebildeten Zahlen vorgehen. Ein weiteres Minispiel beschäftigt sich mit fehlenden Bodenplatten, auf denen wir Schienen einsetzen müssen, damit ein Zug fahren kann. Zu guter Letzt ist auch räumliches Denken gefordert, um die Anzahl von mehreren Würfeln in einem dreidimensionalen Konstrukt erkennen zu können. Das klingt ganz schön abwechslungsreich.

Schwer einschätzbare Qualität und Quantität

Es bleibt jedoch die Frage, wie umfangreich Big Brain Academy: Kopf an Kopf wirklich ist. Einen Monat vor Release hält sich Nintendo mit Informationen diesbezüglich noch bedeckt. Das ist deshalb besorgniserregend, da der Vorgänger Big Brain Academy für Wii in dieser Disziplin von der Presse oftmals kritisiert wurde. Immerhin gibt es im Spiel laut eines der Screenshots auf der US-amerikanischen Webseite von Nintendo einen Test, bei dem das Ergebnis aus fünf Kategorien aufgelistet wird. Laut dem deutschen eShop-Eintrag des Spiels handelt es sich bei diesen fünf Einteilungen um die Kategorien Vision, Memoria, Analyse, Algebra und Piktura. Wie genau die besagten Minispiele in diese Gliederung fallen, lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt nur mutmaßen. Laut Nintendo soll das Lösen der Aufgaben wortwörtlich den Gehirnwert steigern. Unserer Meinung nach ist dies undeutlich beschrieben. Ob sich das Spielen positiv auf unser Denkvermögen auswirkt, können höchstens wissenschaftliche Tests beweisen. Belege dafür listet Nintendo nicht auf. Vermutlich ist damit also eher der spielinterne Gehirnwert gemeint, zumal am Ende des Tests auch eine Punktzahl vergeben wird, die unsere Leistung in einer einzelnen Zahl ausdrückt. Dies ist also nichts weiter als ein simpler Highscore, der aber Möglichkeiten zum Vergleich mit anderen Spielern bieten könnte.

Interessante Ideen für die Mehrspielermodi

Nintendo hat in den Trailern zum Spiel bestätigt, dass Big Brain Academy: Kopf an Kopf die Option offeriert, sich mit Freunden und Familie messen zu können. Auch mit unbekannten Spielern solle dies weltweit über das Hoch- und Runterladen von Geistdaten funktionieren. Wie gut das tatsächlich klappt, wird wohl nur der Praxistest zeigen. Schließlich wird es bei den Geistdaten nur um einen messbaren Wert und wohl nicht um die Übertragung des eigenen Könnens in eine künstliche Intelligenz handeln. Letzteres würde uns zumindest sehr überraschen. Interessanter dürften da schon die simultanen Mehrspielermodi sein, die aber wohl wenig überraschend nur offline spielbar sind. So können wir beim Vier-Spieler-Modus das eigene Niveau festlegen und bekommen dann unabhängig voneinander leichte oder schwierige Aufgaben vorgesetzt. Ob dies wirklich noch fair ist, sei einmal dahingestellt. Nintendo möchte nach eigenen Angaben so aber zumindest erreichen, dass Kinder problemlose gegen Erwachsene antreten und Spaß haben können. Es soll auch ein paar Spiele geben, die wir zu zweit im Tabletop-Modus auf der Switch spielen können. Eine gelungene Idee, die noch von viel zu wenigen Spielen dieser Art unterstützt wird. Ob sich andere Spiele eine Scheibe von Big Brain Academy: Kopf an Kopf abschneiden können, wird sich zum Release-Termin am 3. Dezember 2021 entscheiden. Aktuell sind wir aber noch in zu vielen Punkten skeptisch.

Geschrieben von Eric Ebelt

Erics Prognose (basierend auf den veröffentlichten Trailern und den Informationen im eShop und den offiziellen Websites): Ich weiß noch sehr genau, wie skeptisch ich Mitte der 2000er-Jahre gegenüber „Spielen“ wie Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging oder Big Brain Academy war. Da Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging inzwischen auf die Nintendo Switch portiert worden ist und ich erstaunlich viel Spaß mit der Software habe, möchte ich auch Big Brain Academy: Kopf an Kopf eine Chance geben. Die bisher bekannten Minispiele sehen in meinen Augen recht spaßig aus. Ich frage mich nur, wie viele Minispiele es tatsächlich gibt und ob diese umfangreich genug sind, damit ich mehr als ein oder zwei Tage Spaß mit dem Titel haben werde. Besonders interessant finde ich die Ansätze bei den Mehrspielermodi, bei denen ich die Switch auch einfach in den Tabletop-Modus versetzen kann oder dass jeder Spieler seinen eigenen Schwierigkeitsgrad wählt. Ob das wirklich gut funktioniert, kann am Ende nur der Praxistest zeigen. Ich bin zwar skeptisch, doch auch zu neugierig auf den Titel, um ihm keine Chance zu geben. Am 3. Dezember 2021 darf mich Nintendo sehr gerne eines Besseren belehren. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s