Preview: La-Mulana 1 & 2

La-Mulana war 2011 eines der letzten WiiWare-Spiele, die im Wii-Shop-Kanal veröffentlicht worden sind. Leider ist der Titel heute gar nicht mehr so bekannt, was sich im März 2020 aber ändern dürfte, denn dann kehrt das Spiel mit der Fortsetzung in La-Mulana 1 & 2 zurück.

Sollte sich am eigentlichen Inhalt des Spiels nichts ändern – wovon aktuell auszugehen ist – dann werden wir in La-Mulana abermals als Archäologe Lemeza Kosugi unterwegs sein. In seiner Rolle erkunden wir die mit zahlreichen Untoten und zu allem Übel noch mit jeder Menge Fallen gespickten Ruinen von La-Mulana. Storytechnisch knüpft der zweite Serienteil an seinen Vorgänger an, denn in La-Mulana 2 verschwindet Lemeza laut Herstellerangaben spurlos. Es liegt an uns, mit seiner Tochter Lumisa Kosugi in Eg-Lana nach ihm zu suchen. Eg-Lana wird von Publisher NIS America im Übrigen als „eine mysteriöse Version der legendären Ruinen von La-Mulana“ bezeichnet. Da sich der Spielanfang sehr ähnelt, gehen wir stark davon aus, dass sich die neue Spielwelt stark am ersten Teil orientiert, aber trotzdem genug Abwechslung bieten wird. Die Geschichte der beiden Spiele dürfte für die meisten aber nebensächlich sein, denn in La-Mulana 1 & 2 steht – wie aus den Trailern des Titels hervorragend entnommen werden kann – nach wie vor das Gameplay im Mittelpunkt des Geschehens. So werden wir das Action-Adventure aus der zweidimensionalen Seitenansicht erleben dürfen und springen in diesem mit beiden Abenteurern über Abgründe, lösen Schalterrätsel, weichen Fallen aus und sammeln dank unseres Erkundungsdrangs auch noch einige wertvolle Schätze.

Gute alte Retro-Zeit

Am ehesten dürften La-Mulana 1 & 2 sowohl mit der Metroid-Reihe als auch den daran angelehnten Castlevania-Ablegern verglichen werden, da sich die Spielwelt mit neuen Fähigkeiten peu à peu vergrößert. Wer den ersten Teil bereits gespielt hat, dürfte noch sehr gut in Erinnerung haben, dass es sich bei La-Mulana um ein sehr schwieriges Action-Adventure handelt. Wir gehen nicht davon aus, dass sich daran auf der Switch etwas ändern wird. Auch beim zweiten Teil erwarten wir, dass uns der Game-Over-Bildschirm regelmäßig ins Gesicht springt. Während eher ungeübte Abenteurer sich die Haare raufen dürften, freuen sich Hardcore-Spieler auf zwei knallharte Ausflüge mit reichlich Retro-Charme. Technisch liegt hier auch der Hund begraben, denn obwohl es sich bei La-Mulana aus dem Jahr 2011 auf der Wii bereits um ein Remake handelt, blieb uns Entwickler Nigoro einen 16:9-Modus schuldig. Bei La-Mulana 2 sieht das nicht anders aus, denn auch hier wird das Bild an beiden Seitenrändern beschnitten. Nostalgikern wir das leicht betagte Gewand sicher gefallen, alle anderen werden ohnehin schon beim Begriff „Game-Over-Bildschirm“ abgeschreckt. Immerhin wissen La-Mulana 1 & 2 das Retro-Konzept rigoros durchzuziehen, sodass uns in beiden Episoden ein toller Soundtrack erwartet, der an die MSX-Zeit erinnert. Wir sind uns sicher, dass uns gerade die Musik beim Durchspielen ordentlich motiviert und uns beide Spiele arg fesseln werden.

Geschrieben von Eric Ebelt

Erics Prognose (basierend auf dem veröffentlichten Videomaterial): La-Mulana gehört zu den besten Download-Spielen, die es auf der Wii gibt beziehungsweise gab. Wer den Titel damals verpasst hat und aufgrund des mittlerweile geschlossenen Wii-Shop-Kanals dort nicht mehr herunterladen kann, wird zusammen mit dem Nachfolger auf Nintendos Switch erneut die Möglichkeit dazu bekommen. Obwohl manche Überlegungen wie das verpasste 16:9-Bildformat in meinen Augen recht ärgerlich sind, bin ich mir sicher, dass mir das Gameplay erneut gefallen wird. Schon auf der Wii hat es unglaublich viel Spaß gemacht, bei einem horrenden Schwierigkeitsgrad die Ruinen von La-Mulana zu erkunden und mit Schätzen belohnt zu werden. Wenn es den Entwicklern gelungen sein sollte, das Gameplay im zweiten Teil auch nur ansatzweise mit ein paar guten Ideen fortzuführen, dann wird uns in meinen Augen mit dem Doppelpack La-Mulana 1 & 2 eine wirklich tolle Videospielsammlung erwarten.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s