Review: One Piece: Box 8 (Episoden 229-263)

One Piece Box 8 (1)Nachdem im August 2014 die siebte Serienbox des Animes One Piece erschienen ist, dauerte es bis zum letzten Oktober, dass man die achte Box nachreichte. Da die kommende Box auch noch verschoben wurde, mussten wir aus zeitlichen Gründen auch unser Review verschieben.

One Piece Box 8 (2)Die erste Episode der vorliegenden Serienbox knüpft direkt an die Geschehnisse der letzten Folge aus der letzten Box an. Da wollten die Strohhüte nur einen im Meer herumflitzenden Frosch verfolgen und schon haben sie sich auf Eisenbahnschienen (im Meer!) manövriert, auf der sie mit ihrem Schiff, der Flying Lamb, unweigerlich festsitzen. Wie es der Zufall, den man aus zahlreichen Hollywood-Filmen kennt, so will, taucht am Horizont auch plötzlich ein Ungetüm auf, welches Dampf speit und auf die Flying Lamb zurast. So irrwitzig das für uns auch klingt, so farbenfroh wird das kommende Unglück im Anime eingefangen. Als ob die Flying Lamb nicht schon genug durchgemacht hat, ist sie nun völlig ramponiert – aber immer noch fahrtauglich. Am nächsten Bahnübergang erfährt die Crew von der freundlichem Oma Cocolo, dass es in der Stadt Water 7 einen Schiffszimmermann gibt, der ihr Schiff wieder auf Vordermann bringen kann. Da die Strohhüte ohnehin schon auf der Suche nach einem neuen Crewmitglied sind, welches sich mit der kontinuierlichen Instandsetzung ihres liebgewonnen Schiffs befassen möchte, ist ihnen das natürlich recht. Zudem zeigt der Log-Port ohnehin auf Water 7, sodass Ruffy, Zorro, Nami, Lysop, Sanji, Chopper und Robin die Stadt des Wassers absolut nicht verfehlen können. Dort wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt.

Freund oder Feind?

One Piece Box 8 (3)In Water 7 angekommen überschlagen sich die Ereignisse. Damit die Strohhüte nicht mit dem ganzen Goldschatz aus Skypia im Gepäck zur Zielscheibe von Dieben werden, beschließen sie, das Geld in Scheine umzutauschen. Blöd nur, dass das Familie Frankie mitbekommt und plant, unseren Freunden das Geld aus der Tasche zu ziehen. Mit dreihundert Millionen Berry in der Tasche sollte es kein Problem sein, in der Werft von Herrn Eisberg die Flying Lamb zu reparieren. Es stellt sich allerdings heraus, dass das Schiff nicht mehr zu retten ist. Das kann und will Lysop nicht akzeptieren, woraufhin ein Streit mit Kapitän Ruffy entbrennt. Etwa zur gleichen Zeit besuchen Chopper und Robin die Innenstadt, doch plötzlich verschwindet die Archäologin des Teams spurlos. Als dann auch noch auf Herrn Eisberg ein Mordanschlag – angeblich unter Beisein von Nico Robin – verübt wird, fällt der Verdacht sofort auf die Strohhüte, die zu diesem Zeitpunkt aber mehr damit beschäftigt sind, sich ihr Geld aus dem Frankie House, dem Unterschlupf der Bande, zurückzuholen und so auf einen gerissenen Gegner stoßen. Frankie hatte Gründe, sich das Geld unter den Nagel zu reißen, doch erfahren wir davon noch nichts. Durch Verfolgungsjagden quer durch Water 7 wird die Crew zeitweise sogar getrennt, doch setzt sie alles daran, die wahren Übeltäter in der Werft zu entlarven.

Änderung des Erzählstils

One Piece Box 8 (4)Leitthemen sind in den Episoden 229 bis 263, die in dieser Serienbox enthalten sind, in erster Linie Freundschaft und Verrat. Sowohl innerhalb als auch außerhalb der Crew geht es um die zwischenmenschliche Beziehung untereinander. Während manche Charaktere jahrelang ihre wahre Identität verschleiern konnten und sich plötzlich gegen ihren Verbündeten wenden, sind andere Figuren dermaßen um das Wohl ihrer Freunde besorgt, dass sie dafür bereitwillig eine Strafe auf sich nehmen und für immer auf der Gerichtsinsel Enies Lobby verrotten wollen. In den vorliegenden Episoden kochen die Gefühle also ständig hoch, was aber vor allem daran liegt, dass die wenigen Überraschungen gut platziert in die Handlung eingewoben sind. Ab der 238. Folge ändert die Serie sogar den Erzählstil, den man so aus Fernsehserien (vor allem seit Mitte der Neunziger Jahre) kennt. Anstatt nun zuerst das Opening abzuspielen und dann eine kurze Zusammenfassung zu geben, erfahren wir diese – und die ersten paar Szenen – bereits vor dem Eröffnungslied. Dadurch kann man sich bereits vor dem Intro auf weitere Szenen gespannt vorbereiten und fröhlich mitsingen. Uns gefällt diese Gestaltung! Als Bonusmaterial liegen den sechs Datenträgern wieder ein Booklet bei, welches nicht mit Informationen zu Charakteren, Orten und Episoden geizt. So darf das in Zukunft weitergehen!

Geschrieben von Eric Ebelt

Erics Fazit (basierend auf den Episoden 229 bis 263 der Serie): Nachdem die letzten paar Abenteuer der Strohhüte eher recht kurz und abgeschlossen waren, kann man sich in der nun mehr achten Serienbox wieder über eine richtig durchgehende und vor allem sehr spannende Handlung freuen. Alle Folgen sind für das Verständnis wichtig und werden zuweilen clever auf verschiedene Akteure aufgeteilt, so dass ich immer mal wieder Einblicke in das Leben der Hauptfiguren und sogar Nebencharaktere (inklusive Rückblenden) erhalte. Dadurch, dass in den vorliegenden 35 Episoden immer mal wieder unerwartete Wendungen eintreten können und Charaktere zwischenzeitlich die Seiten wechseln, macht es unglaublich viel Spaß, sich alle Folgen anzuschauen. Schnell habe ich hier wieder das Gefühl, dass ich mir nur noch die nächste Episode angucken will, weil ich unbedingt wissen möchte, wie es mit Ruffy, Zorro und Co weitergehen wird. So sieht es auch nach über achthundert Minuten Laufzeit aus. Wenn die Serie nach dem spannenden Cliffhanger weiter so interessant bleibt, habe ich die kurzen und eher unwichtigen Abenteuer der Strohhüte sicherlich bald vergessen. One-Piece-Fans müssen bei dieser Serienbox, wenn sie es nicht schon längst getan haben, auf jeden Fall zuschlagen!

Vielen Dank an Kazé Anime für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von One Piece Box 8 (Episoden 229-263)!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s