Review: One Piece: Box 3 (Episoden 62-92)

One Piece TV-Box 3 (1)Nach den ersten beiden Serienboxen, die laut Kazé Anime zusammen die erste Staffel bilden, tauchen wir in der dritten Serienbox in die Episoden der zweiten und dritten Staffel ein. Die Qualität der Serie steigert sich dabei teilweise enorm.

One Piece TV-Box 3 (2)Nach den ersten Abenteuern auf dem Eastblue geht es in den Episoden 62 bis 92 endlich auf der sagenumwobenen Grandline zur Sache. Die Strohhutpiraten haben mit der Flying Lamb, also ihrem Schiff, Rivers Mountain passiert und segeln gerade auf die Grandline zu. Am Fuß des Berges erwartet sie allerdings bereits das nächste Hindernis. Ein riesiger Wal versperrt der Piratenbande den Weg. Während Ruffy sich noch auf den Rücken des Wales retten kann, wird die Flying Lamb mit seinen Freunden verschlungen. Komischerweise entdeckt Ruffy einen mechanischen Eingang ins Walinnere und trifft dort wenig später seine Crew wieder. Dabei bleibt es aber nicht, denn Leuchtturmwärter und Arzt Krokus muss um seinen Patienten, den Wal La Boum, fürchten. Zwei Mitarbeiter der Baroque-Firma wollen diesen nämlich nur zu gerne töten, um die Einwohner ihrer Stadt Whiskey Peak zu ernähren. Das gelingt ihnen zwar nicht, doch Ruffy und seine Freunde eskortieren Miss Wedneyday und Mister 9, so die beiden Decknamen der Baroque-Mitarbeiter, zu diesem Ort. Dort angekommen wird Zorro allerdings klar, dass die Baroque-Firma aus Kopfgeldjägern besteht und sie in einer Falle gelandet sind. Es gibt jedoch Streit in den eigenen Reihen, denn Miss Wedneyday wird als Prinzessin Vivi des Wüstenstaats Alabasta entlarvt, welche nur versucht, ihre Heimat zu beschützen.

Eine ungewollte Route auf der Grandline

One Piece TV-Box 3 (3)Schnell wird den Freunden klar, dass sie Vivi bei ihrem Vorhaben unterstützen müssen. Das hat zur Folge, dass die Strohhutpiraten von nun an auf der Abschussliste der Baroque-Firma stehen und ebenfalls um ihr Leben fürchten müssen. So machen sie der Reihe nach mit den verschiedenen Agenten des Unternehmens Bekanntschaft und bereisen die Grandline auf der Route, die sie so wohl am allerwenigsten gewählt hätten. So erleben sie auf der Insel Little Garden eine faszinierende Fauna und Flora, die aus dichtem Dschungel, gefräßigen Tieren, Dinosauriern und zwei sich seit einhundert Jahren bekämpfenden Riesen besteht. Später gilt es dann das Land ohne Namen vor einem König zu beschützen, der hier jahrelang als Tyrann regiert hat und beim Auftauchen vom Piraten Blackbeard geflohen ist. Da das Reisen auf der Grandline ein wagemutiges Unterfangen ist und nur mit Hilfe eines Log-Port oder gar eines Eternal-Ports (speziell angefertigte Kompasse) möglich ist, hat sich seine Rückkehr nun viele Jahre hingezogen und fällt ausgerechnet mit der Ankunft der Strohhüte zusammen. Neben vielen neuen Gegnern, die nahezu fast alle von irgendeiner Teufelsfrucht genascht haben, ist die Crew am Ende der 31 vorliegenden Episoden um ein weiteres Crew-Mitglied reicher. Der neue Charakter Chopper bereichert die Serie um eine kräftige Portion Dramatik und Trauer.

Der Fokus liegt auf der Handlung

One Piece TV-Box 3 (4)Die Vergangenheit des kleinen sprechenden Elchs ist sehr tragisch inszeniert und die Serie erreicht hier einen Punkt des Mitgefühls, welches wir sonst eher nur von erwachsenen Animes kennen. Mit Rückblicken wird nicht nur das Leben von Chopper, sondern auch das Leben der Nebenfiguren erläutert, damit wir deren Handlungsweise nachvollziehen können. Nebenher tauchen ebenfalls wieder Charaktere auf, die wir schon fast vergessen haben. So gibt es unter anderem auch ein Wiedersehen mit Corby und Helmeppo, die jetzt gemeinsam Karriere im Hauptquartier der Marine machen. Wir finden diesen Schritt gut, da wir so nebenher schon Handlungsstränge mitbekommen, die im späteren Verlauf des Animes sicherlich noch stark an Bedeutung gewinnen werden. Die Folgen der dritten Serienbox setzen wieder verstärkt auf Dialoge und Charakterisierungen. Die Action kommt dabei aber ebenso wenig zu kurz wie der typische One-Piece-Humor, auf den stellenweise sogar Bud Spencer und Terence Hill neidisch wären. An die 730 Minuten kann die dritte Serienbox von One Piece mit 31 tollen Episoden glänzen. Der gut verarbeiteten DVD-Box liegt abermals ein kleines Booklet bei, welches Informationen über die wichtigsten Charaktere zusammenfasst und einen Überblick über alle enthaltenen Episoden gibt. Da bleibt fast keine Frage offen!

Geschrieben von Eric Ebelt

Erics Fazit (basierend auf den Episoden 62-92 der Serie): Nachdem ich die ersten Folgen der Serie regelrecht verschlungen habe, stellte sich bei den Episoden der zweiten Serienbox eher Ernüchterung ein. Ich bin sehr froh, dass die Serie wieder die Kurve bekommen hat und mit den 31 vorliegenden Episoden nahezu wieder das abgeliefert hat, was mich an der Serie von Beginn an gefesselt hat. Eine tolle Handlung, illustre Charaktere, gewiefte Dialoge und jede Menge Action. Insbesondere dann, wenn Ruffy und Zorro ausrasten, kann One Piece mit seinem Humor punkten. Welche lustigen Wörter sich die beiden Charaktere an den Kopf schmeißen und sich dabei eben diesen gegenseitig abreißen wollen, würden mir nie im Traum einfallen. Zudem finde ich es gut, dass die Crew fast über die ganzen Episoden hinweg von den Figuren Vivi und Karuh unterstützt werden. Letztere Figur ist eine überproportional große Rennente und somit zwar nicht so besonders wichtig für den Verlauf der Geschichte, doch alleine ihre Anwesenheit ist in manchen Szenen so verrückt, dass sie wesentlich zu den lustigen Momenten der Serie beiträgt. Nachdem die Strohhüte jetzt um ein weiteres Mitglied reicher sind, freue ich mich schon sehr darauf, wie die Geschichte in Alabasta weitergeht und ob ihnen die Rettung des Wüstenstaates gelingen wird. Es bleibt bis zum Ende spannend!

Vielen Dank an Kazé Anime für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von der One Piece Box 3 (Episoden 62-92)!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s