Review: One Piece: Schloss Karakuris Metall-Soldaten

One Piece - Schloß Karakuris Metall-Soldaten (1)Nachdem die Episoden der One-Piece-Boxen durch Kazé Anime bisher so aufgeteilt waren, dass man zu jeder Serienbox auch einen Film des Franchises sehen kann, geht diese Rechnung mit der siebten Serienbox allerdings nicht mehr auf – wenn auch nur ganz, ganz knapp.

One Piece - Schloß Karakuris Metall-Soldaten (2)Den siebten One-Piece-Film kann man hervorragend in der Mitte der 229. Episode einfügen, denn die Flying Lamb, das Schiff der Strohhut-Piraten, ist schon ein wenig ramponiert und sollte so bald wie möglich repariert werden. Das Zusammentreffen mit Frankie und auch der Besuch in Water 7 steht ihnen also noch bevor. One Piece: Schloss Karakuris Metall-Soldaten beginnt damit, dass die Strohhüte während eines Sturms ein zerstörtes Schiff mitten auf dem Ozean entdecken und untersuchen wollen. Mit einer einzigen Truhe fällt die Beute zwar recht dünn aus, doch freuen sie sich bei ihrer Rückkehr auf ihr Schiff umso mehr über viele Goldstücke. Daraus wird allerdings nicht, denn als Lysop das Schloss der Truhe knackt, entdecken die Strohhüte unter Einspielung der Melodie Freude schöner Götterfunken nicht das erhoffte Gold, sondern nur eine ältere Dame. Schnell wollen sie diese wieder loswerden, doch bevor die Piraten sie über Bord werfen können, erzählt sie ihnen von einer goldenen Krone. Mit neuem Ziel vor Augen, beschließen die Strohhüte, die Frau zu ihrer Heimatinsel zu begleiten und sich auf die Suche nach dem Schatz zu begeben. Das Log-Port-Problem ist auch schnell gelöst, denn ihre neue Reisebegleitung verfügt über einen Krötport, mit dem sie die Insel Mecha Island überhaupt erreichen können. Dort werden sie allerdings schon erwartet.

Gemeinsame Schatzsuche

One Piece - Schloß Karakuris Metall-Soldaten (3)Als die Bewohner von Mecha Island die Piratenflagge am Horizont erspähen, geben sie sofort Lord Ratchet Bescheid, der mit seinen beiden Untertanen Erich und Ernst, sowie den Metall-Schergen Stellung am Strand bezieht. Nach einem kurzen Intermezzo ist das Segel des Schiffs zerrissen und die ältere Dame verschwunden. Trotzdem lässt sich die Crew nicht zur Flucht bewegen und verharrt zunächst in der Bucht von Mecha Island, um doch noch irgendwie an den Schatz zu gelangen. Robin bemerkt, dass der Fundort des Schatzes mit dem Volkslied, welches auf der Insel gesungen wird, zusammenhängt. Mit mehr Glück als Verstand gelingt es Kapitän Ruffy, die ersten Rätsel zu lösen. Lord Ratchet, der insgeheim schon ewig nach der Krone sucht, erfährt davon und beschließt, mit den Piraten zusammenzuarbeiten. Dabei erkunden sie zusammen eine unterschiedliche Höhle und machen gemeinsam Entdeckungen, von denen sie nicht in ihren kühnsten Träumen gerechnet hätten. Die Handlung des siebten Films ist wirklich gelungen inszeniert, da der Film es schafft, den Spannungsbogen schnell aufzubauen und mit netten (allerdings vorhersehbaren Wendungen) zu punkten. Themen, die in Schloss Karakuris Metall-Soldaten aufgegriffen werden, sind Freundschaft, Zusammenhalt, Vertrauen und Liebe. Alle Charaktere gehen vortrefflich mit ihren Gefühlen zueinander um.

Übersetzungsproblematik

One Piece - Schloß Karakuris Metall-Soldaten (4)Obwohl man der Handlung hervorragend folgen kann und selbst als One-Piece-Laie sogar Spaß mit dem Film haben kann, ist die Übersetzung teilweise eine wirkliche Frechheit. Über recht genaue Übersetzungen (Krötport statt Kame-Port) können wir uns wenig beschweren, doch wenn bei einem Charakter dick und fett auf dessen Umhang der Schriftzug seines wahren Namens Honki zu sehen ist, und er dann Ernst genannt wird, ist das nicht gerade ein Paradebeispiel für eine gute Übersetzung. Über solche Kleinigkeiten kann man sich zurecht aufregen, doch dem Filmspaß tut dies keinen Abbruch. Ebenfalls schade ist, dass bei Auswahl der japanischen Synchronfassung wieder nicht abschaltbare deutsche Untertitel auf dem Bild erscheinen. Das muss im Jahr 2015 echt nicht mehr sein! Sowohl die deutsche, als auch die japanische Synchronfassung, können uns mit ihren Sprechern überzeugen, zumal in den tollen Dialogen wieder jede Menge Witze eingebaut werden, die unsere Helden seit Anbeginn der Anime-Serie auszeichnen und wir absolut nicht mehr missen möchten. Während der Ton in Dolby Digital 2.0 (deutsche Fassung) und DTS-HD MA 5.1 (in Japanisch) vorliegt, kann das Bild des 94-minütigen Films in 16:9 und 1080p mit gestochen scharfen Grafiken punkten. Das Bonusmaterial besteht übrigens wieder nur aus Trailern zu (anderen) Animes. Schade!

Geschrieben von Eric Ebelt

Erics Fazit (basierend auf der Blu-ray-Fassung): One Piece: Schloss Karakuris Metall-Soldaten ist definitiv einer der besseren One-Piece-Filme bisher. Sowohl die Handlung, als auch die Charaktere wissen zu überzeugen. Die Schatzsuche nach der goldenen Krone auf und unterhalb von Mecha Island ist spannend inszeniert und kann zumindest mit einer nicht ganz so vorhersehbaren Wendung überzeugen. Die Bösewichte bleiben zwar blass, doch das muss man sich bei so einem Film innerhalb eines gigantischen Universums eben gefallen lassen. Schließlich werden die Figuren später – wenn überhaupt – nur am Rande vorkommen und für die eigentliche Story keinerlei Bedeutung mehr haben. Trotzdem bin ich diesmal nicht mit der deutschen Übersetzung zufrieden. Die Synchronisation ist nach wie vor klasse, daran kann man auch als Originaltonhörer sicherlich nicht meckern. Allerdings frage ich mich, warum man manche Charaktere so umbenennt, dass es im Kontext einfach keinen Sinn ergibt. Lord Ratchet hat im Japanischen einen Doktor-Titel, den ihn eher als Wissenschaftler, denn als Adligen identifiziert. Honki heißt, wie es auf seinem Umhang steht, Honki und nicht Ernst (auch wenn der Begriff Ernst im Japanischen Honki bedeutet). Darüber lässt sich sicherlich streiten, denn auch so ist die Geschichte durchgehend leicht verständlich und selbst für Laien sehr zugänglich. Eine Empfehlung gibt es von mir deshalb auch aufgrund der (in meinen Augen unüberlegten) Übersetzung deshalb auf jeden Fall!

Vielen Dank an Kazé Anime für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von One Piece: Schloss Karakuris Metall-Soldaten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s