Prime Time: Der Herr der Ringe: Extended Edition (15-Disc-Set) Unboxing mit Vergleich

Bis 2001 galt Tolkiens Der Herr der Ringe als unverfilmbar. Peter Jackson hat mit einem Multi-Millionen-Dollar-Projekt das geschafft, was viele für unmöglich hielten. Auch Jahre, nachdem der Film in die Kinos gekommen ist, spricht man noch von der Trilogie. 2011 ist es dann auch noch dazu gekommen, dass der Film gänzlich neu aufgelegt wurde. Zwar ist auf der Blu-ray ein deutlicher Grünstich im Bild zu erkennen, doch andere Fehler wie die Asynchronität im dritten Teil wurden später korrigiert, die Blu-rays kostenfrei ausgetauscht. Eric hat sich die Edition später mit dem Einen Ring günstig bei einem sehr bekannten Online-Händler bestellt und ist damit sehr glücklich. In seinem Unboxing-Video stellt er euch nun das 15-Disc-Set in Ruhe vor.

Die Fans von Der Herr der Ringe haben sich, wie auch unser Chefredakteur Eric, die Extended Edition sicherlich schon zu DVD-Zeiten zugelegt. Als dann letztes Jahr die Blu-ray-Ausgabe der Extended Editions erschien, konnte er nicht anders und musste auch hier einfach zuschlagen. Nach dem Unboxing-Video zum 15-Disc-Set hat er sich nun auch daran gesetzt, die beiden Ausgaben (DVD und Blu-ray) optisch zu vergleichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s