Special: Konami auf der E3 2013

Konami E3 2013 (1)Wie im letzten Jahr prescht Konami bereits vor der eigentlichen Veranstaltung auf die Spieler ein, denn anstatt im News-Hagel der Messewoche unterzugehen, möchte man die hauseigenen Titel bereits vorab der Öffentlichkeit vorstellen.

Konami E3 2013 (2)Bereits zum dritten Mal in Folge geht Konami diesen Weg. Tomoyuki Tsuboi, der Präsident von Konami Digital Entertainment America, begrüßt die Zuschauer mit diesen Worten. Als nächstes folgt eine Auflistung bekannter und unbekannter Marken, auf die man in dieser, laut seiner Meinung, aufregenden Show eingehen wird. Des Weiteren geht man sowohl auf die vierzigjährige Firmengeschichte ein, als auch auf die Marke Dance Dance Revolution, mit der man auch in Amerika es geschafft hat, dass die Spieler aktiv geblieben seien. Eventuell ist das sogar ein kleiner Sidekick auf die Fettleibigkeit vieler US-Amerikaner. Tsuboi ist sich sicher, dass auch in den nächsten vierzig Jahren Konami herausragende Spiele abliefern wird und übergibt anschließend das Wort an John Coligan. Dieser geht vor allem auf die Online-Sparte ein, in der man stolz auf ein Baseball-Spiel für iOS-Geräte und Facebook ist. Des Weiteren ist er froh, dass Konami einen Partner wie das Unternehmen Zynga hat. Kei Masuda greift als nächstes ein und stellt kurz den nächsten Teil der Pro-Evolution-Soccer-Reihe vor. Masuda gibt bekannt, dass Pro Evolution Soccer 2014 auf der neuen Fox-Engine läuft und diese Engine den Entwicklern die Möglichkeit lässt, viele weitere realistische Gameplay-Elemente in das Spiel einzubauen. Zum Abschluss folgt ein kurzer Trailer zum neuen Fußballspiel.

Geheimagenten und Vampire

Konami E3 2013 (3)Die Animation eines schleichenden Mannes unter einer Kiste gibt Auskunft über den nächsten Titel in der Show. Metal Gear Solid V: The Phantom Pain wird höchstpersönlich von Hideo Kojima vorgestellt, der uns verrät, dass das Spiel im Jahr 1984 stattfindet. Kiefer Sutherland, der die neue Stimme von Snake sein wird, meldet sich ebenfalls zu Wort und freut sich sehr über die Tatsache, dass er die neue Stimme ist. Zudem bekommen wir Filmmaterial von der Synchronisation zu sehen und wie aufwendig Sutherlands Gesichtsausdruck auf Snake im Spiel übertragen wird. Die Technologie macht wahnsinnigen Fortschritt, wie Sutherland und Kojima erkennen. Kojima ist sich durch die weiterentwickelte Technik sicher, dass Metal Gear Solid V dadurch wesentlich mehr Spieltiefe erfährt. Ob der Titel deswegen auch schon für die neue Konsolengeneration in Form von PlayStation 4 und Xbox One erscheinen wird, oder der jetzigen Konsolengeneration vorbehalten wird, ist noch nicht klar. Klarer ist da das Bild von Castlevania: Lords of Shadow 2 aber auch nicht. Dave Cox erinnert sich an die Entwicklung des ersten Teils. Dieser endete mit einem packenden Epilog, an welchem sich der zweite Teil der Reihe anknüpfen wird. Wie genau das Brückenstück in Form des Nintendo-3DS-Ablegers da rein passen soll, verstehen wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht.

Konfrontation mit dem PC-Markt

Konami E3 2013 (4)Nachdem der neue, verhältnismäßig lange, spannende und mit packender Musik unterlegte Trailer zum Vampirspiel über den Bildschirm geflimmert ist, meldet sich Dave Cox zurück. Dieser gibt nochmals bekannt, dass der Titel im zweiten Halbjahr 2013 nicht nur für die Xbox 360 und die PlayStation 3, sondern auch für den PC erscheint. Das freut uns, denn es scheint so, dass immer mehr japanische Konzerne erkennen, dass man den PC im Westen noch nicht ganz abschreiben sollte. Immerhin kommen so viele weitere Castlevania-Fans, die mit der Reihe damals auf dem Nintendo Entertainment System groß geworden sind und heute nur hin und wieder für den heimischen PC ein Spiel einlegen können, in den Genuss des Abenteuers. Wir können es jedenfalls kaum erwarten, Castlevania: Lords of Shadow 2, Metal Gear Solid V: The Phantom Pain und Pro Evolution Soccer 2014 anzugehen – egal auf welcher Plattform! Zum Schluss hat Dave Cox noch eine Überraschung für uns, die sich in einem recht lustigen Realfilmvideo widerspiegelt. Wer die Internetseite Mega64 beziehungsweise deren Youtube-Kanal kennt, wird sowohl Darsteller, als auch die Aufmachung sofort wiedererkennen. Zum Schluss meldet sich Tsuboi zurück und bedankt sich recht herzlich fürs Zuschauen. Wir sind zwar keinesfalls gelangweilt, aber mit nur drei Titeln fällt die Show sehr spärlich aus.

Geschrieben von Eric Ebelt

Erics Fazit (basierend auf der Show): Ich muss offen und ehrlich zugeben, dass mich die Show von Konami nicht sonderlich begeistert hat. Wer jetzt denkt, ich würde jetzt einfach mein Fazit vom letzten Jahr erneut verwenden, dem muss ich schon fast Recht geben. Auch in diesem Jahr hat der Konzern ein neues Pro Evolution Soccer angekündigt. Ein Spiel, welches mich persönlich absolut nicht anspricht, doch deswegen kann man die Show sicherlich nicht verteufeln. Als nächstes stellte Hideo Kojima höchstpersönlich den nächsten Teil der Metal-Gear-Solid-Reihe vor, welcher mich zumindest sehr beeindruckt. Zwar konnte ich bisher nur den dritten Teil der Reihe genießen, doch werde ich sicherlich auch noch in die anderen Teile der Serie eintauchen können – zumal sie bei mir teils noch verschweißt auf dem Schreibtisch liegen. Ob Kiefer Sutherland nun die beste Wahl als neue Stimme für Snake ist, kann ich als noch nicht allzu langer Fan nicht ganz beurteilen. Fakt ist jedoch, dass darüber bereits jetzt in der Community heftig diskutiert wird. Zu guter Letzt gab es dann auch noch einen Trailer zu Castlevania: Lords of Shadow 2. Dieses erwarte ich schon seit Jahren mit Hochdruck, denn besonders das Ende des ersten Teils lässt mich nicht mehr los und so freue ich mich auf das Sequel. Zwei Drittel der Show haben mir also gefallen, doch bin ich schon auf diese Titel vorbereitet und ich vermisse Neuankündigungen. Konami könnte ruhig nochmals den Versuch starten, die Ganbare-Goemon-Serie hierzulande auf dem Markt zu etablieren. Ein Highlight in diese Richtung hätte ich erwartet. Ich bin dafür jedoch gespannt auf die Pressekonferenz auf der Gamescom, denn diese ist meiner Meinung nach deutlich besser aufgebaut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s