News: Just-Cause-2-Entwickler gehen leer aus

PlayStation Plus (1)Die Entwickler des Open-World-Titels Just Cause 2 haben nach Aussage von Christofer Sundberg (Avalanche Studios) keinen Cent von der PlayStation-Plus-Weiterverwertung erhalten. Jedoch wisse er nicht, wie viel Square Enix dabei verdient hat. Aber, so die Redaktion von play3, habe man viel als Außenwirkung dafür bekommen, was sonst viele Gelder an Werbung gekostet hätte. Kostenlose Demos, herunterladbare Zusatzinhalte und Wiederveröffentlichungen seien aber ein guter Weg, um loyale Spieler an sich zu binden. Diesen Weg wollen die Entwickler auch in der folgenden Konsolengeneration weitergehen.

Andreas‘ Meinung: Als Entwickler hat man es heutzutage nicht leicht – trotz vieler Veröffentlichungsformen und regelmäßiger Preisaktionen, die es in der Vergangenheit noch gar nicht gab. Viele Käufer und Fans denken, man kann damit sehr viel Geld verdienen und halten die Preise für ungerecht hoch. Aber die Entwicklungskosten sind immens gestiegen und man braucht solche Preisaktionen, um sich überhaupt am Leben zu erhalten. Reich werden sehr wenige davon. Ich bin seit dem Start von PlayStation Plus Abonnent und zufrieden damit. Sehe aber auch die Gefahr, dass viele Spiele da unter Wert verramscht werden, was der der allgemeinen Qualität der heutigen Spiele schwer schadet. Ich zahle gerne für gute Qualität und das sollten die Entwickler dem heutigen Spieler schon abverlangen.

Erics Meinung: PlayStation Plus hat mich ehrlich gesagt nie angesprochen. Die Aktion an sich finde ich zwar toll, aber es bringt mir nichts, wenn ich ein Spiel herunterlade und es erst, aus welchen Gründen auch immer, Monate nach Ablauf meines Abonnement in Angriff nehmen kann, nur um zu bemerken, dass ich ja dann gar nicht mehr die Rechte für das Spiel besitze. Wer das Programm aber gut findet und regelmäßiger an ein- und derselben Konsole spielt, der wird sicherlich Freude daran haben. Freude daran haben sollten aber auch die Entwickler, denn schließlich haben diese ein Kunstwerk geschaffen, was dann zum Schleuderpreis verjubelt wird. Sicher sollte auch der Publisher etwas vom Kuchen abbekommen, aber es ist doch wichtig, dass die Entwickler ebenfalls unterstützt werden, denn schließlich wollen diese sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen und auch weiterhin an neuen Ideen werkeln und neue Welten kreieren.

Ein Kommentar zu “News: Just-Cause-2-Entwickler gehen leer aus

  1. Es ist hier offensichtlich so,wie in anderen Bereichen auch. Für eine gute Qualität zahle ich gern etwas mehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s