Preview: X

X (1)

Rollenspiele gehören zu den teuersten und aufwändigsten Projekten, auf die sich ein Entwickler einlassen kann. Da freut es uns besonders, dass Nintendo dieses Risiko tragen will und sich für das Genre einsetzt.

X (2)

So wird das neueste Spiel von Monolith Soft, das wir bis jetzt nur unter dem Kürzel X kennen, exklusiv für die Nintendo Wii U erscheinen. Schon allein deswegen, weil das Spiel bisher eines der einzigen renommierten Rollenspiele für die Wii U ist, sollten wir es im Auge behalten. Vielleicht kann in naher Zukunft sogar eine langfristige Partnerschaft zwischen Nintendo und Monolith Soft entstehen, wenn auch dieses Spiel vom Erfolg gekrönt wird. Nintendo könnte in ihrer aktuellen Position exklusive Entwickler mit neuen Marken auf jeden Fall gut gebrauchen. Zudem hat die Zusammenarbeit mit diesem Entwickler schon in der Vergangenheit Früchte getragen. Das von ihnen entwickelte Xenoblade Chronicles, 2011 auf der Nintendo Wii erschienen, gehört für viele Rollenspielliebhaber zu den herausragendsten Titeln dieses Genres – sogar plattformübergreifend. Nicht nur spielerisch sondern auch grafisch und soundtechnisch holten die Entwickler alles aus der vergleichbar schwachen Wii heraus. Deswegen ist es auch nur verständlich, dass sie sich nun die neue Technik der Wii U zunutze machen, um ein ähnliches Spiel zu kreieren. Vielleicht sogar etwas zu ähnlich, denn selbst einem Videospiellaien dürften eine Menge Übereinstimmungen zu Xenoblade Chronicles auffallen.

X wie Xenoblade?

X (3)

Dazu zählen beispielsweise die enorm weitläufigen und erkundbaren Areale, die Hand in Hand mit der hohen Weitsicht unglaubliche Ausblicke schaffen. Einige Landstriche könnten direkt aus Xenoblade Chronicles stammen. Auch die Bildschirmanzeigen und die gigantischen Gegner, die wohl wieder mittels eines actionbetonten Kampfsystems bezwungen werden, zeugen davon. Neu hingegen scheinen auf den ersten Blick die übergroßen Mechs zu sein, mit denen wir die Spielwelt im Fluge überqueren dürfen. Sie verkürzen die Laufwege natürlich ungemein – aber nur solange der Treibstoff reicht. Dabei sind sie gar nicht so neu, denn Monolith Soft hat in der Vergangenheit schon an Xenosaga und Xenogear gearbeitet, in dem auch schon eine Menge Roboter und Mechs ihren Platz gefunden haben. Es ist auch gut möglich, dass unsere Computer-Begleiter in Form einer Multiplayer-Komponente durch echte Spieler ersetzt werden, sodass Kämpfe noch taktischer ausgefochten werden dürfen. Xenoblade Chronicles ließ ja leider jegliche Mehrspielermodi-Einbindungen vermissen. Wenn dann auch noch die Story und die Charakterisierung stimmt, erwartet uns möglicherweise ein Rollenspiel, das ohne Weiteres an Xenoblade Chronicles anknüpfen kann.

Jonas Maier

Erics Prognose (basierend auf dem veröffentlichten Videomaterial): Vorletztes Jahr habe ich Xenoblade Chronicles über einen längeren Zeitraum ausführlich gespielt und getestet. Schwer war es für das Spiel nicht, 2011 den Genre-Thron zu erklimmen, doch störten mich einzelne Elemente wie die lahmen Nebenquests, das Handwerkssystem und stellenweise auch die künstliche Intelligenz der Computerbegleiter. Wenn Monolith Soft diese Probleme bei X, das in meinen Augen wie ein mögliches Xenoblade Chronicles 2 aussieht, ausmerzt, dann kann ich mich hier wahrhaftig auf ein tolles Rollenspiel freuen. Weitere Anzeichen, wie die integrierten Mechs, die große Spielwelt und das Design der Gegner sprechen jedenfalls schon für einen potentiellen Hit und so einen kann die Wii U in ihrer derzeitigen Position auf dem Konsolenmarkt durchaus gebrauchen.

Jonas‘ Prognose (basierend auf dem veröffentlichten Videomaterial): Viel wissen wir nicht über X, aber im Bezug auf vorherige Projekte des Entwicklers können wir uns schon einiges zusammenreimen. Mit Sicherheit erwartet uns ein wunderbares und umfangreiches Rollenspiel, das mit einer atemberaubenden Spielwelt ohne Zweifel an vorherige Erfolge anknüpfen wird. Zwar ähnelt es Xeboblade Chronicles in fast allen Punkten unbestreitbar, aber ich würde das nicht als negative Kritik durchgehen lassen. In den steuerbaren Fahrzeugen zum Beispiel, die uns in Kämpfen auch noch unterstützen werden, sehe ich ein Spielelement, das sich wunderbar in die weitläufige und offene Welt einbinden lässt. An Innovationen wird es sicherlich nicht fehlen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s