Review: Love, Chūnibyō & Other Delusions!: Heart Throb (Vol. 1)

love-chunibyo-other-delusions-heart-throb-vol-1-1Nachdem uns bereits die erste Staffel mit sehr viel Humor und einer fantastischen Liebesgeschichte, die allem voran glaubwürdig war, unterhalten konnte, möchte die zweite Staffel an diesem tollen Konzept gar nicht erst rütteln und bietet abermals hochwertige Anime-Kost!

love-chunibyo-other-delusions-heart-throb-vol-1-2Die zweite Staffel von Love, Chūnibyō & Other Delusions! mit dem Zusatz Heart Throb setzt an den Geschehnissen der ersten Season an. Das zweite Oberschuljahr beginnt in Kürze und besser hätte es Oberschüler Togashi Yūta nicht treffen können. Seine Mutter und seine jüngere Schwester Kuzuha sind vorübergehend ins Ausland zu Yūtas Vater gezogen. Entsprechend hat er die Wohnung ganz für sich und seine Freundin Takanashi Rikka. Da ihr Großvater – angeblich versehentlich – ihren Mietvertrag gekündigt hat, da ihre Schwester in Italien ein Job-Angebot angenommen hat, war sie plötzlich obdachlos und bekam prompt einen Schlafplatz von ihrem Freund angeboten. Gemeinsam suchen sie zwar nach Wohnungen, doch haben die beiden sehr wohl unterschätzt, wie teuer auch nur eine kleine Wohnung in Tōkyō ist. Da sie nun längere Zeit bei Yūta leben wird, müssen die beiden ihr Geheimnis vor Mitschülern und ihrer Lehrerin verheimlichen. Mit der Zeit wird das Verheimlichen aber immer kniffliger, da Briefe, die von der Schule an Rikka geschickt werden, automatisch wieder zurückkommen und der Telefonanschluss natürlich schon abgemeldet ist. Noch dazu erfährt Rikkas ältere Schwester Tōka von der Wohngemeinschaft und ist alles andere als davon begeistert. Erst als Kuzuha urplötzlich in der Türschwelle steht, kann das gemeinsame Wohnen beginnen.

Chaotische Freundschaften

love-chunibyo-other-delusions-heart-throb-vol-1-3Hauptsächlich dreht sich die erste Volume der zweiten Staffel um die Beziehung zwischen der kleinen Rikka und ihrem Freund Yūta. Diese hat in den vergangenen Wochen nämlich kaum Fortschritte gemacht. Entsprechend sind ihre Freunde um die beiden besorgt. Sie lauern den beiden Turteltauben auf und versuchen jede Information, die sie aus ihrer Observation erhalten, auszuwerten. Als sie dann von den wenigen Fortschritten in der Beziehung erfahren, wird Yūta besonders von Nibutani Shinka zurechtgestutzt. Da laut ihrer Mitschülerin natürlich der Mann den ersten Schritt machen soll, erhält Yūta von ihr einen kräftigen Schubs und lädt Rikka zu einem Date ein. Bei einem Ausflug ins Aquarium und zu einer Delfinshow lassen die beiden ihren Gefühlen beziehungsweise dem Achtklässlersyndrom freien Lauf. Wäre das nicht schon zu viel des Guten, taucht auch Yūtas frühere Mitschülerin Shichimiya Satone in der Gegend auf. Da sie Yūta schon einmal etwas nähergekommen ist, ist Rikka entsprechend eifersüchtig auf sie. Schlussendlich mischt sich auch noch Dekomori Sanae ein, die Rikka wie immer als ihren Master bezeichnet hat. Sie wendet sich von ihrem Vorbild ab, nur um plötzlich ihrer Erzfeindin Shinka, die gerade in der Wahl zur Schülerratsvorsitzenden antritt, die ewige Treue zu schwören. Dass da etwas nicht stimmen kann, dürfte wohl jedem klar sein!

Bonusmaterial zum Anfassen

love-chunibyo-other-delusions-heart-throb-vol-1-4Optisch und akustisch orientiert sich die zweite Staffel haargenau an den Vorgaben der ersten Season. Digitales Bonusmaterial liegt bei der ersten Volume der zweiten Staffel neben den obligatorischen drei Trailern zu anderen Kazé-Anime-Titeln nur ein Clear Opening und ein Clear Ending bei. Hintergründe zur Produktion in Form eines Making-ofs oder Interviews finden wir auf dem Datenträger selbst zwar nicht, doch dafür werden wir im Booklet mehr als fündig. So bietet dieses neben einem knappen Episodenguide zu allen vier enthaltenen Episoden Erläuterungen seitens des Regisseurs Ishihara Tatsuya und der Charakter-Designerin Ikeda Kazumi. Dazu gesellen sich Charakter-Vorstellungen zu mehreren Figuren, eine Kulissenszenografie, Hinweise zu den Kostümen und den fantasievollen Kampftechniken, einen Schlachtplan von Shinka, , ein Gespräch zwischen dem Regisseur und Shinkas Synchronsprecherin Akasaki Chinatsu, Storyboard-Einblicke und kurze Manga-Schnipsel, bei der Rikka für den einen oder anderen Lacher sorgt. Wer bei der Erstauflage dieser Volume zugreift, freut sich zudem auch über einen Schuber, in dem später alle vier Ausgaben dieser Staffel ihren Platz finden werden. Inbegriffen im Preis sieben schöne und hochwertige Artboards. Falls man die erste Season mochte, sollte man auch bei der zweiten Staffel unbedingt zuschlagen!

Geschrieben von Eric Ebelt

Erics Fazit (basierend auf der Blu-ray-Fassung): Das titelgebende Herzklopfen habe ich bei der ersten Volume von Love, Chūnibyō & Other Delusions!: Heart Throb zwar noch nicht gespürt, doch dafür bin ich mit dem Staffelauftakt mehr als zufrieden. Die Geschichte von Rikka und Yūta hat mir schon in der ersten Season sehr gut gefallen, sodass ich die Story auch bei der zweiten Staffel sehr genieße. Obwohl noch gar nicht so viel in der Beziehung zwischen den beiden passiert ist, kann genau diese Entwicklung mit der zweiten Staffel schrittweise beginnen und bleibt dabei weiterhin glaubwürdig. Das Achtklässlersyndrom tut sein Übriges, um die Handlungsweisen der Charaktere glaubwürdig zu gestalten und noch dazu mit sehr viel übertriebenen Humor zu punkten. Wem die erste Staffel bereits gut gefallen hat, sollte bei der zweiten Season keinerlei Hemmungen haben, auch hierbei zuzugreifen. Wenn Love, Chūnibyō & Other Delusions!: Heart Throb die Qualität der ersten Volume beibehält, wird sich hier wieder einmal ein sehr schöner Anime entwickeln, den man sich immer wieder angucken möchte. Ich habe jedenfalls schon viel Lust, wieder von vorne zu beginnen.

Vielen Dank an Kazé Anime für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Love, Chūnibyō & Other Delusions!: Heart Throb (Vol. 1)!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s