Wir wünschen euch einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr!

Hochgeschätzte Gameplay-Gamers-Leser,

am heutigen Abend beenden wir nicht nur ein weiteres und sehr ereignisreiches Jahr voller interessanter Spiele, sondern auch ein Jahr voller Anime, Manga und Filme aus Fernost, die wir mit dem Jahr 2020 – trotz Pandemie – bis in alle Ewigkeit in Verbindung bringen werden. Im zweitätigen Rhythmus, den wir hier und da von einem Unboxing-Video unterbrochen haben, konnten wir euch in diesem Jahr viele nennenswerte Titel und auch den einen oder anderen Klassiker näherbringen. News findet ihr, wie in den vergangenen Jahren, nicht mehr auf unserer Seite. Sie machen Platz für viele interessante Reviews, Previews und auch das eine oder andere Special. Daran halten wir auch im kommenden Jahr 2021 fest!

Nintendo konnte in diesem Jahr zwar nicht wirklich mit vielen Neuheiten punkten, doch mit Animal Crossing: New Horizons erschien mitten in der Pandemie ein Spiel, der das ganze Jahr über gute Laune bescheren sollte. Anders sieht es hingegen bei der Konkurrenz aus, denn Sony und Microsoft haben zwei neue Konsolen auf die Welt losgelassen. Während Microsoft eher auf das Konzept einer Flatrate setzt, sieht es bei Sony noch etwas klassischer aus. Dennoch schwindet die Einteilung in Konsolenzyklen durch die Wiederbesinnung an die altbewährte Abwärtskompatibilität Schritt für Schritt. In diesem Jahr stachen dennoch viele Spiele wie Demon’s Souls, Final Fantasy VII Remake, Ghost of Tsushima, Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung, Mafia – Definitive Edition und Trials of Mana aus der Masse an Veröffentlichungen hervor. Im Jahr 2021 werden Videospiele dann aber hoffentlich neue Maßstäbe auf den beiden neuen Konsolen setzen. Inwiefern Nintendo gegen diese Hardware-Überlegenheit gefeit ist, wird sich zeigen. Es bleibt mal wieder spannend!

2020 wurde jedoch nicht nur durch die Populärkultur geprägt. Populismus ist nach wie vor aus unserer Gesellschaft und der Politik nicht mehr wegzudenken, Kriege und Terroranschläge auf der Welt bereiten uns Tag für Tag Sorgen. Hinzu kommt eine Pandemie, die uns in unserem täglichen Leben einschränkt. Trotzdem hat sicher jeder von uns auch positive Erlebnisse in diesem Jahr gemacht und gerade die kleinen Dinge sind es, die das Leben bereichern. Die Welt verändert sich und wir – als Teil davon – sollten Positives beitragen. Mit diesen Worten beenden wir auch dieses Jahr. Einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr wünscht euch

Eric Ebelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s